Neulich auf Instagram…

Advertisements

Blogs – kurz vorgestellt: Carolina Pinglo

Der wunderbare Blog von Carolina Pinglo ist nach Jocelyns ‚thefoxandfern.com‘ bereits der zweite tolle Blog aus Kanada, den ich hier auf Fashion my legs vorstellen darf. Offenbar hat sich dieses schöne Land trotz der oft kühlen Witterung zu einem ‚Fashion-Hotspot‘ entwickelt. Aber wie auch immer, schaut erstmal selbst:

 

 

Carolina ist tatsächlich eine Art ‚fashion victim‘, bestimmt kann sie, ähnlich wie viele von uns 🙂 , an einem ‚SALE‘-Plakat im Schaufenster eines Klamottenladens nicht so einfach vorbeigehen…

 

 

Klar, wenn man einen Fashion-Blog schreibt, kann der Kleiderschrank nicht groß (und voll) genug sein. Allerdings hat Carolina auch eine super Kombinationsgabe, gerade dunkle Kurzmäntel und Röcke kann man mit anderem Oberteil und Strümpfen / Schuhen immer wieder in ein Outfit ‚einbauen’…

 

 

Auf eines wurde ich beim Vorbereiten dieses Beitrags ja so richtig neidisch: auf Carolinas superschöne lange Beine! Ganz offensichtlich muss man ihr dies auch schon gesagt haben, denn sie weiß diese echt gut in Szene zu setzen. Und dabei nutzt sie eben auch die verfügbare Vielfalt an feinen Beinkleidern, unter anderem deshalb war der Beitrag über ihren Blog längst überfällig.

❤ Kathy

Roller Derby – Frauenpower-Sport mit Style…

Am letzen Wochenende war ich zum ersten Mal auf einem sog. ‚Roller Derby‘, eine Freundin hatte mich eingeladen, weil Ihre Nichte dort mitmacht, vielmehr mitkämpft. Denn so harmlos, wie sich ‚Derby‘ anhört, ist das Ganze überhaupt nicht. Da geht es richtig schön zur Sache, und der eine oder andere blaue Fleck ist so gut wie sicher.

Ich hätte Euch hier gerne Videos oder Fotos von dem Wettkampf präsentiert, denn zu meinem Erstaunen waren die Outfits der Mädchen ziemlich bemerkenswert. Aber leider hatte wieder niemand ein Handy mitgenommen 😦 . So habe ich ein paar Fotos im Netz gesucht, die Euch einen Eindruck davon vermitteln sollen:

 

Obwohl es beim Roller Derby immer recht hart zur Sache geht, verzichten die Mädchen nicht auf ein modisches Outfit, zu dem traditionell auch Strumpfhosen gehören, welche am Ende natürlich mit Löchern und Laufmaschen übersäht als Zeichen für den besonders taffen Einsatz taugen…

 

Ähnlich wie auf diesem Foto hatten (fast) alle Mädels eine Strumpfhose unter dem Trikot angezogen, ob nun hautfarben oder schwarz oder farbig, da gab es anscheinend keine Vorgabe. Bei den meisten waren übrigens von vornherein Laufmaschen und Löcher zu sehen, das sieht ja auch viel martialischer aus 🙂 … Hier noch ein paar Eindrücke aus dem Netz:

 

 

Dieser coole Sport stammt, wie ich mich habe belehren lassen, aus den USA und wird zu 95% von Frauen ausgeübt. Meiner Nichte macht es jedenfalls superviel Spaß, vielleicht kann ich Euch beim nächten Mal ein Video präsentieren. Wenn es diesen Sport bei uns doch schon gegeben hätte, als ich in ihrem Alter war…

❤ Kathy

‚Saure Gurken Zeit‘ zu Ende?

Der Sommer ist für meinen Blog ja traditionell eine eher ruhige Jahreszeit, man könnte auch ‚Saure Gurgen Zeit‘ sagen. Die meisten von uns verzichten im Sommer ja lieber auf die dünnen Dinger, manchmal kann es vom Outfit, vom Anlaß, oder den morgendlichen/abendlichen Temperaturen her aber durchaus Sinn machen…

 

 

Ich selbst habe seit es regelmäßig über 20 Grad ist in diesem Jahr (bisher) nur 2 Mal Strumpfhosen angezogen, beide Male war es aber auch gut so, denn sonst hätte ich mir beim abendlichen Warten auf den Konzerteintritt sicher meinen … abgefroren 🙂

Wie haltet Ihr es im Sommer mit Seidenstrumpfhosen? Ich freue mich auf Eure Kommentare!

❤ Kathy

Französisches Frühstück mit Mademoiselle Longchamp — Tab’s Style

Très chique! Tabeas Outfit steht ihr wirklich toll und einen richtig schönen sommerlichen Touch, aber seht selbst… Werbung, da Markennennung und Verlinkung Während meines Urlaubs erreichte mich eine Einladung der Longchamp Boutique Hamburg zu einem französischen Frühstück. Ich habe mich sehr darüber gefreut und natürlich sofort zugesagt, ich hatte ja frei und deshalb auch vormittags […]

Promi Watch – Katherine Heigl

Katherine_Heigl_Style_108

 

Vielen von Euch wird Katherine Heigl vor allem durch den Film ’21 Dresses‘ in Erinnerung sein, ich finde, seit dem (damals 30, jetzt 40) hat sie sich kaum verändert – alle Achtung!
Sicher, die Fotos, die ich zusammengestellt habe, sind nicht alle top aktuell, allerdings sind doch eine ganze Reihe aus den letzten 2-3 Jahren. Aber schaut erstmal selbst:

 

 

Ihren Stil kann man wohl am Besten mit ’sportlich – elegant‘ beschreiben. Irgendwie ist das auch (inzwischen – man wird ja nicht jünger 😉 ) mein eigener Stil.
Kleider und Röcke müssen nicht mehr unbedingt schon einige Handbreit über dem Knie enden, aber falls doch, dann sieht es nie vulgär an ihr aus. Auch weiß sie, wie man Akzente bzw. Blickpunkte setzt, sei es mit roten High Heels, oder mit schwarzen Spitzenstrumpfhosen.

 

 

Katherine Heigl gehört zu meinen Lieblingsschauspielerinnen, sie spielt ihre Rollen nicht, sie lebt sie. Sie ist sogar ein bißchen Vorbild für mich, jedenfalls was Ihren Stil angeht…

❤ Kathy

Blogs – kurz vorgestellt: The Fashion Cloud

Ganz schön geschäftstüchtig ist Paulina mit ihrem Blog The Fashion Cloud, nichts desto trotz haben mich ihre vielen tollen Outfits dazu bewegt, sie Euch hier vorzustellen, aber schaut erst einmal selbst…

Paulina hat wirklich einen weit gefassten Stil, von eleganten über lässig-sportliche bis hin zu eher traditionellen Outfits. Bei ihrer Figur sieht eigentlich alles gut an ihr aus…

Entweder ist es in Polen regelmäßig etwas kühler, oder sie trägt eben einfach gerne Strumpfhosen zu ihren Kleidern, jedenfalls sieht sie es wohl nicht als ‚No-Go‘, bei 30 Grad eine glänzende Feinstrumpfhose drunter zu tragen. Vor zwei Jahren war ich für ein verlängertes Spätsommer-Wochenende in Krakau, auch da fiel mir dieser Trend unter den jungen Frauen doch deutlich auf. Möglicherweise ist aber auch die Erziehung dafür verantwortlich, in katholisch geprägten Ländern (z.B. fiel mir das auch im megaheißen Sevilla auf) wird von den Müttern wohl sehr darauf geachtet, daß die Töchter trotz noch so kurzer Röcke oder knapper Hot Pants möglichst wenig nackte Haut zeigen. Aber wie gesagt, ich kann mich täuschen, viele fühlen sich ohne Strümpfe wohl einfach nicht voll- bzw. anständig angezogen…

Einige der Outfits haben dann (für meinen Geschmack) doch ein wenig viel ‚Lokalkolorit‘, um es einmal vorsichtig auszudrücken. Aber wie gesagt an Paulina sieht eigentlich alles toll aus. Schaut einfach mal rein und holt Euch die eine oder andere Anregung…

❤ Kathy

Kampf den Laufmaschen – Wissenswertes rund um die Strumpfhose

Einen informativen Beitrag (wenn auch mit etwas Werbung) hat Michaela hier zusammengestellt, wer häufig Ärger mit Laufmaschen hat, sollte einfach mal reinschauen…
❤ Kathy

Wiggerls.World

WERBUNG (durch Produktfotos)

hallo meine Lieben,

Laufmaschen haben mich mein ganzes Leben lang begleitet. Meistens hatte ich Laufmaschen bei Vorstellungsgesprächen, wichtigen Events und natürlich bei ersten Dates. Also immer dann, wenn ich einen besonders guten Eindruck hinterlassen wollte. Oft hatte ich „Ersatzstrumpfhosen“ in der Handtasche, was auf Dauer allerdings lästig ist.

Die Laufmasche

Für alte Strickerinnen ist es kein Geheimnis was passiert wenn eine Masche reisst: Eine Strumpfhose wird nur aus einem Faden gestrickt, d.h. die Maschen der ersten Reihe werden von den Maschen der zweiten Reihe gehalten. Wenn nun der Faden einer Masche reisst, kann sich diese Masche und alle darunter liegenden Maschen nicht mehr halten. Das Ergebnis dieser klassischen Kettenreaktion ist die Laufmasche.

Die Laufmasche kommt erst ins Stocken wenn die Dehnungskraft nachlässt; sie wird davon jedoch nicht aufgehalten. Häufig treten diese fiesen Laufmaschen am Oberschenkel, der Wade und am Spann auf. Laufmaschen verlaufen immer in eine Richtung (quer…

Ursprünglichen Post anzeigen 799 weitere Wörter